Muss man die Hintergrundaktivität bei Apps deaktivieren können?

Muss man die Hintergrundaktivität bei Apps deaktivieren können?

 

Was bedeutet es, Hintergrund-Apps zu stoppen und wozu dient es?

Die Ausführung der Apps im Hintergrund sind die Prozesse, die die Anwendungen ausführen, während wir sie nicht verwenden, wie z.B. Datensynchronisation, Standort, Informationsaktualisierung usw. Der Nachteil dabei ist, dass viele Anwendungen auf dem Mobiltelefon dazu neigen, viele Ressourcen zu verbrauchen.

Das Laufen von Apps im Hintergrund ist im Allgemeinen etwas, das von Android abhängt. Einige Anpassungsebenen, wie die Samsung One UI, entscheiden sich für eine personalisierte Verwaltung dieser Art von Prozessen, die es uns ermöglicht, eine mehr oder weniger eiserne Kontrolle über die Anwendungen zu erhalten, die im Hintergrund ausgeführt werden. Auf diese Weise können wir die Ausführung dieser Prozesse je nach Bedarf aktivieren oder deaktivieren: Akkulaufzeit verlängern, mehrere Anwendungen gleichzeitig nutzen … Diesmal zeigen wir Ihnen, wie Sie Hintergrundanwendungen auf and aktivieren und deaktivieren Samsung , sowohl allgemein als auch einzeln, dh Anwendung für Anwendung.

Wie kann ich mobile Apps stoppen?

Vorteile des Stoppens von Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden
Hier sind einige Vorteile des Stoppens von Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden:

-Erhöht die Akkulaufzeit
-Optimierung des RAM-Speichers
-Verbessert die Handyleistung

Nun sollte klargestellt werden, dass das Stoppen der Prozesse im Hintergrund das Mobiltelefon nicht beschädigt oder seinen Betrieb behindert. Es wird jedoch nicht empfohlen, alle zu stoppen, es reicht aus, nur diejenigen zu identifizieren, die nur minimal genutzt werden, aber Ressourcen verbrauchen der Hintergrund.

Vorteile von Apps im Hintergrund

Identifizieren Sie problematische Apps

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um zu wissen, wie hoch der Verbrauch ist und wie viele Prozesse die Apps im Hintergrund ausführen. In dieser Statistik sehen Sie genau die Verarbeitungskapazität und den Akkuverbrauch.

1. Entwickleroptionen: Um die Entwickleroption zu aktivieren, müssen Sie zu Einstellungen> Telefoninformationen gehen und wiederholt drücken, bis eine Benachrichtigung angezeigt wird, dass sie bereits aktiviert wurde. Jetzt können Sie zu Einstellungen> Entwickleroptionen> Laufende Dienste gehen und die Laufzeit der Apps und den von ihnen verwendeten Arbeitsspeicher überprüfen.

Akkuverbrauch: Gehen Sie zu Einstellungen> Akku und erfahren Sie, welche Anwendungen den meisten Akku verbrauchen.
So reduzieren Sie den Akkuverbrauch von Apps

Wie beende ich Hintergrundanwendungen?
Sie haben bereits erkannt, welche Anwendungen Ihr Handy verbrauchen und Sie mitten am Tag ohne Akku zurücklassen. Jetzt müssen Sie alle Aktionen stoppen, die sie im Hintergrund ausführen. Um dies zu erreichen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Deinstallieren Sie die App. Es ist üblich, Apps herunterzuladen, die nie wieder verwendet werden. Daher ist es am besten, sie zu deinstallieren. Gehen Sie dazu einfach zu Einstellungen> Anwendungen, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Deinstallieren.

Vorinstallierte Apps. Diese Anwendungen werden standardmäßig mit Ihrem Mobiltelefon geliefert und können nicht gelöscht werden. Gehen Sie in diesem Fall zu Einstellungen> Anwendungen und wählen Sie Stopp erzwingen, um sie zu stoppen, oder Deaktivieren, um sie nicht mehr anzuzeigen.

Stopp erzwingen. Für die Anwendungen, die Sie nicht löschen möchten und die Sie nicht so häufig verwenden, können Sie zu Einstellungen> Anwendungen gehen und die Anwendung auswählen, deren Ressourcenverbrauch im Hintergrund beendet werden soll, klicken Sie darauf und dann auf Stopp erzwingen.

Sie haben bereits gelernt, wie Sie Ihre Apps im Hintergrund stoppen, die Leistung Ihres Smartphones verbessern und mehr mit Ihren Freunden chatten und surfen können, ohne dass der Akku ausgeht. Jetzt haben Sie es Sicher!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.