FaceTime: So machst du deinen Hintergrund unscharf

FaceTime: So machst du deinen Hintergrund unscharf

 

Das Gesicht eines geliebten Menschen oder eines Freundes über FaceTime zu sehen, nachdem man sich lange Zeit nicht gesehen hat, kann die Funken sprühen lassen. FaceTime-Anrufe machen es einfacher, sich mit jedem zu verbinden, den man möchte, auch wenn er oder sie sich am anderen Ende der Welt befindet. Der Anruf war ein schöner Moment, aber dann sahen Sie Ihren Videohintergrund auf dem Bildschirm, und das ließ Sie zusammenschrumpfen.

Wenn du bei FaceTime-Anrufen unvorbereitet bist oder deinen Videohintergrund nicht vorbereitest, hast du bei jedem Anruf ein Chaos hinter dir. Manchmal kann man es aufräumen und ansehnlicher machen. Für andere Benutzer ist es jedoch eine große Herausforderung, ihre Hintergründe zu verschönern, und sie können nichts dagegen tun.

Wie lösen Sie also das Hintergrundproblem bei Ihren FaceTime-Videoanrufen und Gruppentreffen? Eine gute Lösung ist, ihn unscharf zu machen und sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Hier erfahren Sie, wie Sie das bei Ihren FaceTime-Anrufen mit iOS 15 machen können.

Apple wird iOS 15 noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. Aber das neue Betriebssystem ist bereits in einer öffentlichen Beta-Version verfügbar. Das bedeutet, dass Sie die Fähigkeiten und Funktionen von iOS 15 testen können, bevor es offiziell der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Apple führt eine neue Funktion für FaceTime-Videoanrufe ein, mit der Sie den Hintergrund während eines Anrufs unscharf machen können, um die Videoqualität zu optimieren und zu verbessern. Die Unschärfe des Videohintergrunds kann viele Wunder bewirken, wenn es darum geht, die Privatsphäre und das Aussehen Ihres Bereichs zu wahren. Die Funktion wird durch den neuen Porträtmodus von FaceTime unterstützt. Bitte beachten Sie jedoch, dass nur bestimmte iPhone-Modelle mit iOS 15 mit dieser Funktion kompatibel sind.

Video-Hintergrundunschärfe bei FaceTime über das Kontrollzentrum einschalten
Die Einstellungen im Kontrollzentrum für die Unschärfe des Videohintergrunds funktionieren nicht nur mit FaceTime, sondern mit iOS 15 auch mit anderen sozialen Messaging-Apps wie Instagram, WhatsApp und SnapChat. Hier erfahren Sie, wie Sie den Porträtmodus über das Kontrollzentrum einschalten können.

Starten Sie einen Anruf in Ihrer FaceTime App.

Wischen Sie in der oberen rechten Ecke nach unten, um das Kontrollzentrum zu öffnen.
Wählen Sie Videoeffekte.
Tippen Sie auf die Schaltfläche Porträt.
Um die Funktion zu deaktivieren, gehen Sie auf die gleiche Weise vor.
Aktivieren der Video-Hintergrundunschärfe bei FaceTime über die FaceTime iPhone oder iPad App
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie den Porträtmodus unter iOS 15 über die Einstellungen der FaceTime App auf Ihrem iPhone oder iPad aktivieren können.

Starten Sie zunächst Ihre FaceTime App auf dem iPhone oder iPad.
Starten Sie einen Videoanruf.
Tippen Sie auf das Symbol „Erweitern“.
Wählen Sie das Symbol „Porträt“.
Um es zu deaktivieren, können Sie den gleichen Vorgang durchführen.
Das war’s! Sie haben die Möglichkeit, Ihren Videohintergrund zu zeigen oder ihn unscharf zu machen. Das hängt ganz davon ab, mit wem Sie gerade telefonieren.

Funktioniert die Unschärfe des Videohintergrunds bei Ihnen? Wenn nicht, was tun Sie, um es zu verbessern? Wir sind neugierig, also schreiben Sie uns unten einen Kommentar.

Für die, die keinen schönen Hintergrund zuhause haben ist die Blur-Funktion eine tolle Möglichkeit etwas Privatsphäre zu bewahren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.